🥉BRONZE FÜR JAN BEIM INT. TURNIER IN VÖCKLABRUCK🥉

Man sieht ihn aufgrund seines eigenen Trainingspensums bei uns im Dojo nicht mehr so oft (was vollkommen ist), aber in der österreichischen Judoszene wird er immer mehr und mehr ein Begriff und ein wohl unangenehmer, weil immer stärker werdender, Gegner, der oft nur mit Kampfrichter-Fehlentscheidungen zu stoppen/schlagen ist.
So auch beim hochdotierten Austrian Cup bzw. Int. Turnier am 2.3. in Vöcklabruck. Die Rede ist von unserem Paradekämpfer JAN WEICHENHAIN!

JAN – begleitet von seinen Eltern sowie Trainer und Coach Salomon – ging am 2.3. beim Int. Turnier in Vöcklabruck sowohl in der U16 als auch eine Altersklasse höher, in der U18, an den Start.
Nach mehrstündigem Warten in der Halle absolvierte er seinen ersten Kampf in der U18, welchen er nach hartem und engagierten kämpfen knapp verlor und damit in der U18 leider aus dem Bewerb ausschied.

Den ersten Kampf in seiner Altersklasse (der U16) verlor er dann schon in Führung liegend leider unglücklich durch Kampfrichter-Fehlentscheidung. Jan war dann sehr sauer auf sich selbst – dem Kampfrichter hat er schnell verziehen, den auch die können mal Fehler machen.
Den Grant auf sich selbst nahm Jan dann in die darauffolgenden Kämpfe mit, gewann alle überlegen nach relativ kurzer Zeit und landete am Stockerl.
Ehrgeizig wie er ist, hat er sich aber über seine erkämpfte BRONZEMEDAILLE trotzdem nicht freuen können – er will jetzt bei den kommenden Wettkämpfen zeigen was in ihm steckt.

JAN, wir sind stolz auf dich ->BRONZE bei so einem Turnier ist eine super Leistung!👏👏🙂
Und wir alle wissen, was du auf dich nimmst und was in dir steckt!💪😉